Warum Kontrollierte Wohnraumlüftung?

FRÄNKISCHE Rohrwerke profi-air

Bei der Kontrollierten Wohnraumlüftung (KWL) steht das gesunde Be- und Entlüften des Gebäudes im Mittelpunkt. Das System führt verbrauchte Luft ab und führt Frischluft zu. Die angenehm gefilterte Luft schafft im Eigenheim ein behagliches Raumklima – Feinstaub und Allergene hingegen bleiben draußen. Auch Feuchtigkeit oder Schimmelbildungen gehören der Vergangenheit an. Eine Kontrollierte Wohnraumlüftung ermöglicht einen gleichmäßigen Luftaustausch, der individuell und automatisch gesteuert werden kann. Eine Lüftungsanlage schafft erhöhte Energieeffizienz und der Wert der Immobilie bleibt erhalten.

Welche Vorteile hat eine Kontrollierte Wohnraumlüftung?

Optimales Raumklima im Eigenheim

Im modernen Hausbau ist es heute an der Tagesordnung, dass Wohnräume aufgrund gesetzlicher Vorgaben und aus Energiespargründen nahezu luftdicht abgeschlossen sind. In der Energieeinsparverordnung wird festgelegt, dass neu errichtete Gebäude so auszuführen sind, dass der zum Zweck der Gesundheit und Beheizung erforderliche Mindestluftwechsel einzuhalten ist. Ein ideales Raumklima entsteht beim Austausch der gesamten Raumluft innerhalb von zwei Stunden. Eine Forderung, die mit den heutigen Wohn- und Arbeitsgewohnheiten kaum zu vereinbaren ist. FRÄNKISCHE hat die perfekte Lösung für diese Herausforderung: profi-air – das Lüftungssystem für die Kontrollierte Wohnraumlüftung. Es führt dem Gebäude rund um die Uhr frische, gefilterte Außenluft zu und transportiert verbrauchte Luft ab. Pollen, Feinstaub und weitere Schadstoffe gelangen – anders als beim Fensterlüften – nicht mehr in den Wohnraum. Ein Pluspunkt, der eine rundum behagliche Atmosphäre schafft und Allergiker freut.